• Interessengemeinschaft Tarp e.V.

    IG Tarp e.V.

    Von Bürgern für Bürger

    Der Sinn dieses Vereins ist es, Ver­an­stal­tun­gen von Bürgern für Bürger in Tarp zu orga­ni­sie­ren. Unsere Moti­va­ti­on wächst mit jeder erfolg­rei­chen Ver­an­stal­tung. Beson­ders gefreut hat uns  die posi­ti­ve Reso­nanz für unsere Thea­ter­ver­an­stal­tung „Männ­ner­hort“ in Zusam­men­ar­beit mit dem „Haus an der Treene“ und der „Bro­sch­mann und Finke Company“.

    Wir werden auch wei­ter­hin Ver­an­stal­tun­gen in diese Rich­tung orga­ni­sie­ren. Des Wei­te­ren, werden wir ver­schie­den Feste in Tarp unter­stüt­zen.

    Unser Haupt­an­lie­gen ist und bleibt aber der Tarper Weih­nachts­markt, den wir wie all­ge­mein bekannt letztes Jahr ver­an­stal­te­ten. Bereits jetzt treffen wir uns regel­mä­ßig wieder, um auch in diesem Jahr ein so erfolg­rei­ches  Advents­wo­chen­en­de für die ganze Fami­li­en zu gestal­ten. Wenn sie als Aus­stel­ler auf dem Weih­nachts­markt am 2. Advents­wo­chen­en­de dabei sein wollen, sollten sie uns schon jetzt kon­tak­tie­ren, denn die ersten Stan­dan­mel­dun­gen sind schon erfolgt. Wir würden uns freuen, auch sie dort begrü­ßen zu können.

    Auch freuen wir uns immer wieder über enga­gier­te Men­schen, die den Verein unter­stüt­zen wollen, ob mit Arbeits­kraft oder Ideen, jeder wird gebraucht und ist will­kom­men. Scheuen Sie sich nicht und melden Sie sich einfach bei uns.

    Für weitere Infor­ma­tio­nen können sie unsere Home­page, die sie unter www.igtarp.de errei­chen, besu­chen. Dort finden sie neben Ver­an­stal­tungs­ter­mi­nen auch Bilder über ver­gan­ge­ne Ereig­nis­se sowie Kon­takt­mög­lich­kei­ten.

    Judith Detlefsen

    Interessengemeinschaft Tarp
    Julius-Leber-Ring, 7
    24963 Tarp


    Vorstand@IGTarp.de
    http://igtarp.de


  • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Tarp

    Ev.-Luth. Kirchengemeinde Tarp

    Mitte der 50iger Jahre wurde das erste Got­tes­haus — die Bugen­ha­gen­ka­pel­le — in der Schul­stra­ße errich­tet und 1967 wurde schließ­lich eine eigen­stän­di­ge ev.-luth. Kir­chen­ge­mein­de gegrün­det, denn bis dahin gehörte Tarp zum Kirch­spiel Oever­see. Seit dieser Zeit hat die Gemein­de in der Trä­ger­schaft der Kir­chen­ge­mein­de auch einen eigenen Fried­hof, nämlich einen nach skan­di­na­vi­scher Tra­di­ti­on in Natur ein­ge­bet­te­ten “Wald­fried­hof”.

    Ende der 60iger Jahre ver­zeich­ne­te Tarp eine immer größere wer­den­de Ein­woh­ner­zahl, so dass am 27. Juni 1970 der Grund­stein für eine neue Kirche nahe des Tree­neufers gelegt wurde. Die ev. Ver­söh­nungs­kir­che wurde Anfang 1971 durch den dama­li­gen Bischof Alfred Peter­sen aus Schles­wig geweiht.

    Die Bugen­ha­gen­ka­pel­le wurde der Gemein­de über­ge­ben und wird heute als Bür­ger­haus genutzt. Wei­te­res über die Ent­ste­hungs­ge­schich­te der Tarper Ver­söh­nungs­kir­che, der sehens- und hörens­wer­te Lobback-Orgel sowie über die theo­lo­gi­sche Bedeu­tung des wun­der­schö­nen Bunt­glas­fens­ter im West­gie­bel der Kirche finden Sie unter Kirche.

    Seit 1993 ist Pastor Bernd Neitzel Seel­sor­ger der Kir­chen­ge­mein­de, hinzu kommt eine „25%-Stelle“, die seit August 2006 Pastor Theo v. Fleisch­bein aus­füllt.

    Die Kir­chen­ge­mein­de Tarp bildet mit den Nach­bar­kir­chen­ge­mein­den Oever­see / Jarplund, Sie­ver­stedt, Eggebek-Jörl sowie Wan­d­e­rup die „Stern­re­gi­on“ inner­halb des Kir­chen­krei­ses Schles­wig-Flens­burg und unter der Pas­to­ren­schaft finden regel­mä­ßig Regio­nal­kon­ven­te statt sowie gemein­sa­me Gemein­de­ver­an­stal­tun­gen.

    Zur Kirche gehören zwei ev. Kin­der­gär­ten mit jeweils drei Kin­der­grup­pen sowie einer Krippen- und einer Fami­li­en­grup­pe, ferner gibt es eine Senio­ren­ta­ges­stät­te mit einer Senio­ren­wohn­an­la­ge sowie eine Dia­ko­nie­sta­ti­on, die gemein­sam mit den amts­an­ge­hö­ri­gen Gemein­den und Kir­chen­ge­mein­den als eine gemein­nüt­zi­ge GmbH geführt wird.

    Neben der Vor­be­rei­tung und Durch­füh­rung von beson­de­ren Pro­jek­ten im Laufe eines Kir­chen­jah­res (Ern­te­markt „Wir helfen Kindern“, Leben­di­ger Advents­ka­len­der u. a.) gibt es gemäß dem Leit­bild der Kir­chen­ge­mein­de Tarp drei Schwer­punkt­be­rei­che:

    • Kir­chen­mu­sik
    • Senio­ren-
    • Kinder-, Jugend- und Kon­fir­man­den­ar­beit

    Pastor Bernd Neitzel

    Pastoratsweg 3,
    24963 Tarp

    +49 (0)4638-213 68 39
    b.neitzel@kirchengemeinde-tarp.de
    http://kirchengemeinde-tarp.de


    Kirchenbüro,
    Im Wiesengrund 1,
    24963 Tarp

    Öffnungszeiten:
    Montag und Dienstag 10.00-12.00 Uhr
    Donnerstag 16.00-18.00 Uhr
    Tel. +49 (0) 4638-441
    Fax +49 (0) 4638-800 67

    kirchengemeinde-tarp@t-online.de

  • Sozialverband Deutschland e.V. Ortsverband Tarp-Jerrishoe

    Sozialverband Deutschland e.V. Ortsverband Tarp-Jerrishoe

    Wir über uns

    Unser obers­tes Ziel ist die För­de­rung und Erhal­tung sozia­ler Gerech­tig­keit.
    1917 gegrün­det arbei­ten wir seit über 90 Jahren an diesem Gedan­ken.
    Mit 105.000 Mit­glie­dern in Schles­wig-Hol­stein können wir Ihnen viele Vor­tei­le bieten.

    Sie möchten unserem Verband bei­tre­ten?

    Ihre Mit­glied­schaft hat für Sie viele Vor­tei­le, die durch Ihren Beitrag geför­dert werden:

    - Wir beraten in sozia­len Fragen
    — Wir stellen Ihre Anträge im Sozi­al­recht
    — Wir infor­mie­ren Sie umfas­send über Sozi­al­ge­set­ze
    — Wir unter­hal­ten Erho­lungs­zen­tren für Sie
    — Die Jugend­or­ga­ni­sa­ti­on SoVD-Jugend hält für behin­der­te und nicht behin­der­te junge Men­schen viele Ange­bo­te bereit

    Hannelore Hoddow

    Sozialverband Deutschland e.V. Ortsverband Tarp-Jerrishoe
    Görrisauer Weg 6
    24855 Bollingstedt

    +49 (0) 4625 189268

    http://www.sovd-kv-sl-fl.de



  • Schützenverein Tarp von 1905 e.V.

    Schütenverein-Tarp

    Ein Traditionsverein im Schießsport als Breitensport

    Gegrün­det wurde unser Verein am 06.08.1905. Damit ist der Schüt­zen­ver­ein der älteste Verein der Gemein­de Tarp.

    Eine zwi­schen­zeit­li­che Auf­lö­sung des Vereins, begrün­det durch das Hitler-Regime fand am 17.08.1933 statt. Im Jahre 1957 wurde der Verein wie­der­ge­grün­det.

    Seit der Erst­grün­dung im Jahre 1905 hat es bis jetzt 68 Schüt­zen­kö­ni­ge und 44 Schüt­zen­kö­ni­gin­nen gegeben.

    Seit 1981 verfügt er über ein eigenes Ver­eins­heim, ange­schlos­sen ist ein Schieß­stand für Luft­druck­waf­fen mit 20 moder­nen Ständen, wovon 10 elek­tro­ni­sche Stände sind. Der Schieß­stand wird als größtes Schieß­sport­zen­trum im Norden bezeich­net. Der Schüt­zen­ver­ein ist all­jähr­lich Aus­rich­ter ver­schie­de­ner Meis­ter­schaf­ten. Die sport­li­chen Leis­tun­gen Tarper Schüt­zen sind seit Jahren bis weit über die Lan­des­gren­zen bekannt. Die größten Erfolge waren die Teil­nah­me an Euro­pa­meis­ter­schaf­ten, Län­der­kämp­fen und Siege bei inter­na­tio­na­len und über­re­gio­na­len Schieß­sport­ver­an­stal­tun­gen. Neben zahl­rei­cher Siege bei Kreis- und Staf­fel­meis­ter­schaf­ten, erkämpf­ten sich die Schüt­zen Lan­des­meis­ter­schaf­ten und Deut­sche Meis­ter­schaf­ten. Fol­gen­de Schieß­sport­dis­zi­pli­nen werden ange­bo­ten:

    • Luft­ge­wehr
    • Luft­ge­wehr Drei­stel­lungs­kampf
    • Klein­ka­li­ber­ge­wehr
    • Luft­pis­to­le
    • Sport­pis­to­le (Groß­ka­li­ber, Klein­ka­li­ber)
    • Freie Pistole
    • Stan­dard­pis­to­le
    • Klein­ka­li­ber­ge­wehr­dis­zi­pli­nen

    Der Schüt­zen­ver­ein sieht sich, als Tra­di­ti­ons­ver­ein, den Schieß­sport als Brei­ten­sport und die Pflege der Tra­di­ti­on, sowie die Zusam­men­ge­hö­rig­keit als sehr wich­ti­ge Ele­men­te des Vereins an.Der Schüt­zen­ver­ein hat auch eine sehr aktive Jugend­ab­tei­lung. Die Jugend­ab­tei­lung kann auf einige Erfolge zurück­bli­cken. Gerade die Akti­vi­tä­ten der Jugend­li­chen führt zu großer Aner­ken­nung durch die Öffent­lich­keit und die anderen Schüt­zen­ver­ei­nen. Bei jedem Schüt­zen­um­zug und Kommers ist die Jugend­ab­tei­lung mit ihrer eigenen Jugend­fah­ne präsent. Nicht nur das sport­li­che Schie­ßen ist bei den Jugend­li­chen wichtig, sondern die vielen gemein­sa­men Unter­neh­mun­gen haben die Kame­rad­schaft und die Zusam­men­ge­hö­rig­keit geprägt. Die Jugend­li­chen zeigen mit Stolz ihre erreich­ten Leis­tun­gen an Hemd, Bluse und an der Uniform des Schüt­zen­ver­eins Tarp. Trai­niert werden die Jugend­li­chen von unseren Schüt­zen, die an deut­schen und inter­na­tio­na­len Schieß­wett­be­wer­ben teil­ge­nom­men haben

    Wolfgang Treptow

    Schützenverein Tarp von 1905 e.V.
    Postfach 7
    24961 Tarp


    Dienstags von 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr unter +49 4638 - 1511 erreichbar

    schv.tarp@t-online.de
    http://www.schv-in-tarp.de


    Trainingszeiten: Dienstags und Donnerstags von 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr und nach Vereinbarung

  • TSV Tarp

    TSV Tarp e.V.

    Der TSV Tarp, gegrün­det im Jahr 1920 zählt zu den größten Ver­ei­nen im Kreis Schles­wig-Flens­burg. 1500 Mit­glie­der nutzen das breit­ge­fä­cher­te Pro­gramm, welches neben Ange­bo­ten im Breiten- und Frei­zeit­sport, auch den Leis­tungs­sport in den höchs­ten deut­schen Ligen beinhal­tet.

    Das große Angebot des TSV wird getra­gen durch die vielen und gut aus­ge­bil­de­ten, zum Teil ehren­amt­li­chen Helfer, Trainer, Übungs­lei­ter und Betreu­er. Die Berei­che Hand­ball, Turnen und Reha-Sport werden zum größten Teil von zwei haupt­amt­li­chen Sport­leh­rern des TSV gelei­tet.

     

    Dieter Weide

    Friedrich-Hebbel-Straße 9
    24963 Tarp

    04638 - 1644
    info@tsvtarp.de
    http://www.tsvtarp.de

    Dienstags: 19:30 - 20:30 Uhr
    Freitags: 08:00 - 10:00 Uhr

  • Volkswandergruppe Tarp e.V.

    Volkswandergruppe Tarp e.V.

    Anfang Juli 1978 ist in Tarp die Volks­wan­der­grup­pe gegrün­det worden. Sie schloss sich der Reser­vis­ten­ka­me­rad­schaft Tarp an. Im Januar 1991 erfolg­te eine Tren­nung von der Reser­vis­ten­ka­me­rad­schaft. Am 8. Januar 1991 erfolg­te der Eintrag beim Amts­ge­richt Flens­burg. Die Volks­wan­der­grup­pe Tarp e.V. wurde ein selb­stän­di­ger Verein.

    Es werden pro Jahr zwei Volks­wan­der­ver­an­stal­tun­gen durch­ge­führt. Etwa 700 – 1000 Wan­de­rer nehmen daran teil. Wir haben Gäste aus den Nach­bar­län­dern Däne­mark, Holland; auch Nor­we­ger und Schwe­den treffen sich hier. Es werden Wan­der­stre­cken von ca. 5,10 und 20 km ange­bo­ten. Die Ver­an­stal­tun­gen werden ohne leis­tungs­sport­li­chen Cha­rak­ter durch­ge­führt und sollen den Teil­neh­mern eine natür­li­che Bewe­gung in reiz­vol­ler Umge­bung schaf­fen (Tree­ne­tal, Frö­ruper Berge). Zielort ist immer der Start­ort. Ver­pfle­gung wird auf der Strecke und bei Start und Ziel ange­bo­ten.

    Seit 1988 bietet die Volks­wan­der­grup­pe Tarp e.V. eine Ver­an­stal­tung zuguns­ten UNICEF an. Die Start­ge­büh­ren von derzeit EURO 1,50 werden alle an UNICEF abge­führt. Die Teil­neh­mer­zahl bewegt sich zwi­schen 300 und 400 Star­tern.

    Die Volks­wan­der­grup­pe bietet in der Regel zwei Wan­der­fahr­ten (Aus­flugs­fahr­ten) und eine Watt­wan­de­rung im Jahr an. Ange­spro­chen sind auch Nicht­mit­glie­der.

    Der Volks­wan­der­grup­pe Tarp e.V. gehören zur Zeit 137 Mit­glie­der aus Tarp und Umge­bung an. Es kann jeder Mit­glied in der Volks­wan­der­grup­pe Tarp e.V. werden.

    Der Beitrag beträgt pro Jahr und Person EURO 12,00. Kinder und Jugend­li­che unter 18 Jahren sind von der Bei­trags­zah­lung befreit. Die Volks­wan­der­grup­pe Tarp e.V. unter­stützt die Gemein­de bei vie­ler­lei Ver­an­stal­tun­gen wie z.B. der Feri­en­pass­ak­ti­on und der Aktion „Unsere saubere Gemein­de“

    Claus-Hermann Hansen


    +49 (0) 4638-8311
    claus-h-hansen@versanet.de
    http://www.volkswandergruppe-tarp.de



  • Europa-Union Deutschland :: Ortsverband Tarp und Umgebung

    Europa-Union Deutschland

    Die Europa-Union ist eine über­par­tei­li­che Ein­rich­tung, die für ein geein­tes Europa wirbt. In Tarp grün­de­te sich der Orts­ver­band am 31. Januar 1984.

    Zurzeit gehören dem Verband 163  Mit­glie­der an. Im Orts­ver­band sind Reprä­sen­tan­ten aller am ört­li­chen Gesche­hen betei­lig­ten Par­tei­en ver­tre­ten. Zu den zahl­rei­chen jähr­lich wie­der­keh­ren­den Akti­vi­tä­ten gehören Infor­ma­ti­ons­stän­de, euro­päi­sche Vor­trags­the­men, Tages­se­mi­na­re mit poli­ti­schen Bil­dungs­in­hal­ten, poli­ti­sche Bil­dungs­rei­sen in die euro­päi­schen Metro­po­len, Kul­tur­aben­de mit euro­päi­schen Nach­barn und Schü­ler­wett­be­wer­be.

    Der Mit­glieds­bei­trag beträgt zurzeit jähr­lich 40,00 €; für Ehe­part­ner, Rentner, Schüler und Stu­den­ten 20,00 €.

    Gerhard Beuck

    Drosselweg 4
    24963 Tarp

    04638 382
    beucks@gmail.com
    http://www.europa-union-tarp.de


    Geschäftsführer
    Günter Will
    Meisenweg 1
    24963 Tarp
    Tel. +49 (0) 4638 684
    winky@foni.net

  • Singkreis Tarp

    Den Sing­kreis Tarp gibt es seit 1985. Es ist ein Frau­en­chor mit z. Zt. 30 Mit­glie­dern. Wir proben jeden Diens­tag von 14.45 Uhr bis 16.45 Uhr im Bür­ger­haus unter der Leitung von Frau Telse Haupt. Wir üben meist drei­stim­mi­ge Chor­sät­ze ein: Volks­lie­der, auch viele platt­deut­sche Lieder, Choräle und Kanons.

    Auf Festen und Ver­an­stal­tun­gen in Tarp und Umge­bung sind wir oft Gäste. Das Singen bringt uns viel Freude und tut uns gut. Jede neue Sän­ge­rin ist uns herz­lich will­kom­men.

    Telse Haupt





    Proben:
    Jeden Dienstag von 14.45 Uhr bis 16.45 Uhr im Bürgerhaus.

  • Freunde und Förderer der Bücherei Tarp

    Wir als För­der­ver­ein unter­stüt­zen die Kul­tu­rel­le Arbeit und das Bil­dungs­an­ge­bot
    der Büche­rei Tarp. Im Vor­der­grund steht unsere Maxime: Freude am Lesen.
    Diese Freude am Lesen wollen wir wecken und fördern durch:
    Ver­an­stal­tun­gen, Unter­stüt­zung der Aus­stat­tung der Büche­rei mit aktu­el­len und
    gewünsch­ten Medien und Mate­ri­al, durch Öffent­lich­keits­ar­beit und dem Ein­wer­ben
    von Spenden.
    Ein wei­te­rer Schwer­punkt unserer Arbeit ist es, neue Leser und Nutzer für die
    Büche­rei zu gewin­nen.

    Der Jah­res­bei­trag für „Freunde und För­de­rer der Büche­rei Tarp” beträgt 15,00
    Euro. Spre­chen Sie uns gern an. Wir freuen uns.

    Sabine Petersen
    Bücherei Tarp Kirchenweg 1 24963 Tarp
    +49 (0) 04638 291
    info@freunde-buecherei-tarp.de
    http://www.freunde-buecherei-tarp.de


  • Dt. Gesellschaft für Familienbildung und Beratung (DGF) e.V.

    FBS Tarp

    DGF-Familienbildungsstätte in Tarp

    Wir beglei­ten Sie in unseren gemein­nüt­zi­gen Ein­rich­tun­gen seit 1962 ver­läss­lich durch alle Phasen Ihres Lebens.

    Als soli­da­ri­sche Gemein­schaft können wir uns auf die Leis­tung der Mit­ar­bei­ter und Hono­rar­kräf­te unseres gemein­nüt­zi­gen Vereins stützen. Viele Men­schen fördern unsere Tätig­keit zudem durch ihr unei­gen­nüt­zi­ges ehren­amt­li­ches Mit­wir­ken und durch Spenden. Mit der Kom­pe­tenz dieser Kräfte gestal­ten wir für Fami­li­en einen leben­di­gen Raum für Begeg­nung, Bildung und Bera­tung.

    Unser viel­fäl­ti­ges Angebot erreicht unab­hän­gig von einer Ver­eins­mit­glied­schaft gene­ra­ti­ons­über­grei­fend alle inter­es­sier­ten Men­schen.
    Es ist unser zen­tra­les Anlie­gen, Erwach­se­ne, Jugend­li­che und Kinder zur eigen­ver­ant­wort­li­chen Gestal­tung ihres Lebens anzu­re­gen und zu befä­hi­gen. Soziale und kul­tu­rel­le Inte­gra­ti­on liegt uns dabei am Herzen.
    Mit der För­de­rung lokaler Selbst­hil­fe­grup­pen stärken wir das soziale Mit­ein­an­der der Men­schen.

    Die heute noch mehr als 30 Fami­li­en­bil­dungs­stät­ten in Schles­wig-Hol­stein werden von zahl­rei­chen gemein­nüt­zi­gen Ver­ei­nen und den beiden christ­li­chen Glau­bens­ge­mein­schaf­ten getra­gen. 10 dieser Ein­rich­tun­gen sind aus Grün­dun­gen der DGF e.V. her­vor­ge­gan­gen.
    Neben der Bereit­stel­lung eines gemein­sa­men Grund­an­ge­bo­tes gewähr­leis­tet diese Trä­ger­viel­falt eine Berück­sich­ti­gung regio­na­ler Beson­der­hei­ten und unter­schied­li­cher gesell­schaft­li­cher Inter­es­sen.

    Christoph Juhasz

    DGF-Familienbildungsstätte in Tarp
    Schulstraße 7b
    24963 Tarp

    (04638) 7885
    fbstarp@aol.com
    http://www.dgfev.net/


    Bürozeiten:

    Mo. bis Do. 10.00 - 12.00 Uhr
    Do. 18.00 - 20.00 Uhr

  • Shantychor „Die Hornblower” der Marinekameradschaft Tarp e.V

    Hornblowers

    Die Mari­ne­ka­me­rad­schaft Tarp e.V. wurde am 20.11.1989 in Tarp von Ange­hö­ri­gen des Mari­ne­flie­ger­ge­schwa­ders 2 auf einer Grün­dungs­ver­samm­lung gegrün­det. Als Ver­eins­heim diente damals das “Sol­da­ten­heim – Haus an der Treene“. Es folgte die Auf­nah­me in den Deut­schen Mari­ne­bund und 1989 die Auf­nah­me in den Kul­tur­kreis. Die heutige Mit­glie­der­zahl beträgt ca. 174 Mit­glie­der, zu denen heute natür­lich nicht nur ehe­ma­li­ge Mari­ne­an­ge­hö­ri­ge gehören.
    Der Verein ist längst offen für alle Inter­es­sier­ten.

    Der Shan­ty­chor wurde 1990 von Ange­hö­ri­gen des Mari­ne­flie­ger­ge­schwa­ders 2 in Tarp gegrün­det und feierte 2010 sein 20jähriges Bestehen. Der Shan­ty­chor ist orga­ni­sa­to­risch in die Mari­ne­ka­me­rad­schaft ein­ge­glie­dert und somit auch sehr maritim ein­ge­stellt.

    Derzeit besteht der Chor aus 28 Sängern, davon drei Gitar­ris­ten und vier Akkor­de­on­spie­lern. Im Laufe der Jahre wurden eine Viel­zahl an Auf­trit­ten weit über die Grenzen Tarps und Schles­wig-Hol­steins hinaus durch­ge­führt. Dazu gehören die Teil­nah­me an natio­na­len und inter­na­tio­na­len Shan­ty­fes­ti­vals in Nor­we­gen, Estland und Nie­der­lan­den.

    Beson­ders zu erwäh­nen, die Begrü­ßung der Pas­sa­gie­re der Kreuz­fahrt­schif­fe in Flens­burg, des ersten ICEs “Flie­gen­der Hol­län­der“ in Hamburg und die “Queen Mary II“ im Ham­bur­ger Hafen. Die High­lights des letzten Jahres waren unter anderem die Teil­nah­me an den Shan­ty­fes­ti­vals in Niebüll und Damp, Auf­trit­te im Rahmen des Ham­bur­ger Hafen­fes­tes vor 500 gela­de­nen Gästen auf dem fran­zö­si­schen Flug­zeug­trä­ger „Jeanne d’ Arc“, Teil­nah­me am Hafen­kon­zert des Nord­deut­schen Rund­funks anläss­lich des 100jährigen Bestehens der Mari­ne­schu­le, Auf­nah­men beim NDR in Hamburg Rothen­baum­chau­see „Weih­nachts­grü­ße an See­leu­te“  (die Sendung wurde am 24.12. aus­ge­strahlt), sowie das Weih­nachts­kon­zert der Horn­blo­wer
    in der Katho­li­schen Kirche in Tarp.

    Der Chor verfügt über ein breit gefä­cher­tes Reper­toire und kann und würde sich gerne ein­brin­gen. Musi­ka­lisch wird der Chor von Fried­helm Kummetz gelei­tet. Der Chor­lei­ter verfügt über eine lang­jäh­ri­ge Erfah­rung als Chor­lei­ter.

    Peter Nommensen



    +49 (0)4638 7277
    p.nommensen@gmx.de
    http://www.shantychor-hornblower.de


    Der Übungsabend findet jeden Donnerstag um 18:30 Uhr in der "Seekiste" des Landgasthofes Tarp statt.

  • Volkshochschule Tarp

    Volkshochschule Tarp

    Lebens­lan­ges Lernen ist inzwi­schen mehr als ein Begriff, es ist schon längst Wirk­lich­keit. Unsere Kurse bieten ein breites Spek­trum an all­ge­mei­ner, kul­tu­rel­ler und beruf­li­cher Bildung für die Bevöl­ke­rung in der Region.

    Nutzen Sie dieses orts­na­he Wei­ter­bil­dungs­an­ge­bot, um gemein­sam mit Gleich­ge­sinn­ten Ihre Kennt­nis­se auf­zu­fri­schen oder Span­nen­des zu erler­nen. In ange­neh­mer Atmo­sphä­re können Sie Ihre Fähig­kei­ten und Fer­tig­kei­ten wei­ter­ent­wi­ckeln und neue Hori­zon­te ent­de­cken. Treffen Sie inter­es­san­te Men­schen und ent­de­cken Sie neue Mög­lich­kei­ten für Ihr Leben, denn Bildung ist Zukunft.

    Gabriela Heybrock

    Klaus-Groth-Str. 29,
    24963 Tarp

    Postanschrift
    Postfach 10
    24963 Tarp

    (04638) 210038
    vhs-tarp@t-online.de
    https://www.vhs-tarp.de


    Mo - Do 18:00 bis 20:00 Uhr
    (in den Schulferien geschlossen)

  • Shantychor Tarp e.V. „De Treeneschipper“

    Shantychor "De Treeneschipper"

    Im Dezem­ber 2009 grün­de­te sich der Shan­ty­chor Tarp e. V. „De Treen­eschip­per“, um mit­ein­an­der Shantys und mari­ti­mes Liedgut zu singen. Derzeit singen etwa 35 Sänger, Gitar­ris­ten und Akkor­deo­nis­ten unter der Leitung von Claudia Balzer.

    Neben den aktiven Musi­kern zählen zu unserem Chor För­der­mit­glie­der, die die Arbeit des Vereins unter­stüt­zen und inter­es­siert beglei­ten.

    Unser begeis­ter­tes Publi­kum wollen wir mit unseren Shantys in eine Zeit ent­füh­ren, in der stolze Wind­jam­mer noch die Ozeane dieser Welt befuh­ren. Dazu halten wir für Sie ca. ein­hun­dert klas­si­sche Shantys, stim­mungs­vol­le Titel — und mit­rei­ßen­des, mari­ti­mes Liedgut aus aller Welt bereit.

    Der Shan­ty­chor Tarp „De Treen­eschip­per,“ der über eine eigene Beschal­lungs­an­la­ge inkl. Ton­tech­ni­ker verfügt, berei­chert mit seinen Auf­trit­ten Fami­li­en­fes­te oder Fir­men­ver­an­stal­tun­gen ebenso, wie diverse Shan­ty­fes­ti­vals und über­re­gio­na­le Hafen­fes­te, wie z. B. die Han­se­sail in Rostock.

    Unser Herbst-Har­mo­nie-Event das im Novem­ber jeden Jahres im Land­gast­hof Tarp statt­fin­det, bildet einen wei­te­ren musi­ka­li­schen Höhe­punkt der Shan­ty­chor­ar­beit.

    Außer­dem verfügt der Chor über ein umfang­rei­ches Reper­toire mari­ti­mer Weih­nachts­lie­der und weih­nacht­li­cher Shantys.

    Im April 2011 haben wir unsere 1. CD auf­ge­nom­men:

    Auf allen Meeren“

    Diese CD mit Shantys aus aller Welt in acht Spra­chen können Sie für 10 Euro bei Just Kröger

    Chor-Telefon: (04638) 808377 erwer­ben.

    Detlef Petersen

    Shantychor Tarp e.V.
    "De Treeneschipper"
    Eichenkratt 30
    24963 Tarp

    04638-7265
    oder
    04638 - 808377

    de.treeneschipper@versanet.de
    http://www.shantychor-tarp.de


    Chorprobe:
    Jeden Donnerstag um 19:00 Uhr im „Haus an der Treene“ Tarp

  • Treene Kunstring e.V.

    Treene Kunstring e.V.

    Ziel des Treene Kunst­ring e.V. ist es, Künst­ler und Kunst­in­ter­es­sier­te zusam­men­zu­füh­ren, Kunst in all ihren Facet­ten zu prä­sen­tie­ren und gemein­schaft­li­che Pro­jek­te zu ent­wi­ckeln sowie sich künst­le­risch aus­zu­tau­schen.

    Stöbern sie über unsere Seiten und ent­de­cken sie die Kunst in der Region der oberen Treene. Wir sind ein Verein aus Tarp, pflegen aber gute und inten­si­ve Kon­tak­te über die Orts­gren­zen hinaus und berei­chern damit die Kunst­sze­ne im nörd­li­chen Schles­wig-Hol­stein.

    Vera Labrenz
    Dorfstr. Munkwolstrup 31
    24988 Oeversee


    vorstand@treene-kunstring.de
    http://treene-kunstring.de